Du bist hier:Start / Routen / Sonnige Strände / Teil VI

Strand ADA am See Lubikowskie 

Wie kommt man hin? 

- Von Pszczew über Szarcz, wo wir nach Lubikowo abbiegen (Wirtschaftsweg der Gemeinde) 6 km (Fahrzeit mit dem Fahrrad 20 Minuten); 
- Von Rokitno 3 km – Wirtschaftsweg (Fahrzeit mit dem Fahrrad 10 Minuten);
- Von der Landesstrasse 24 (Poznań-Skwierzyna), Abfahrt in Przytoczna nach Lubikowo 5,5 km ( 15 Minuten mit dem Fahrrad)

Der See Lubikowskie hat sehr sauberes Wasser und zur Verfügung der Badegäste steht ein großer Strand, man bekommt dort etwas zu essen, es gibt einen Spielsalon und eine  Wassersportgeräteausleihe und Angelstellen. Im See leben sehr viele Fische, unter anderem Hechte, Schleien und Bleie.  Auch Wassersportler werden sich hier nicht langweilen, wenn der Wind stärker weht, ist der See voller Windsurfer. 

Neben der Wassersportgeräteausleihe gibt es hier mehrere Grillplätze und einen Kinderspielplatz, zahlreiche Bungalows sowie einen Camping- und einen Zeltplatz. 

Auf Segellustige wartet der Yacht Club, der Segel- und Tauchlehrgänge anbietet.  

 


Der Strand im Erholungsgebiet „Relaks“ am See Szarcz in Pszczew 

Wie kommt man hierher?

- Von der Straße Poznań-Szczecin, Abfahrt nach Pszczew 5 km, nach der Kreuzung Richtung Międzychód (wenn man von Poznań kommt). An der schwierigen Kreuzung bei Chełmicko, biegen wir nach Pszczew ab. 

- Vom Zentrum Pszczews biegen wir in die Straße W. Sikorskiego ab (Richtung Międzychód). An der zweiten Kreuzung biegen wir links ab, fahren fast gerade aus in die Straße Szarzecka (Richtung Szarcz). Auf der rechten Seite fahren wir am Restaurant vorbei. Vor uns: Bahndamm und Parkplatz. Hinter der Eisenbahnbrücke ist der See Szarcz zu sehen. Wir biegen links ab und kommen ins Erholungsgebiet – mit dem Sonnigen Lubtur-Strand.

 

Am Strand befinden sich auch ein Zeltplatz, eine Wassersportgeräteausleihe, ein Strandballfeld, ein Restaurant und einige Schnellimbisse. Die Rettungsschwimmer bewachen den Strand tagsüber, von 10.00 bis 18.00 Uhr.  

 

Und wenn nicht zum Strand, wohin dann?

Regionalmuseum: Schusterhaus in Pszczew – gegründet: 1984. Ausstellung: lokale Ausgrabungsstücke, Geschichte von Pszczew, ehemaliges Pszczew auf Fotos und Postkarten. 

Imkerei-Freilichtmuseum „Tadeusz Bryszkowski“ in Pszczew - Ausstellung authentischer, alter, in Holz geschnitzter und aus Heu geflochtener Bienenstöcke. 

Poprzedni
November 2019
Następny
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30  
Suchen
Newsletter
Quisque lorem tortor fringilla sed, vestibulum id, eleife nd justo vel bibendum sapien massa:
Besuche gesamt:
Besuche heute: 16
Besuche seit dem Start: 504 911
Jetzt on-line: 3
Europejski Fundusz Rolny na rzecz Rozwoju Obszarów Wiejskich - Europa inwestująca w obszary wiejskie.
Projekt współfinansowany ze środków Unii Europejskiej w ramach działania „Wdrażanie projektów współpracy”
Osi IV LEADER Programu Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007 – 2013.
Instytucja Zarządzająca Programem Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007-2013 - Minister Rolnictwa i Rozwoju Wsi.