Du bist hier:Start / Attraktion / Geschichte

Museum Offizierslager II C – Museum der Woldenberg-Gefangenen

Museum Offizierslager II C – Museum der Woldenberg-Gefangenen

Kontaktangaben

Adresse:
Museum Offizierslager II C – Museum der Woldenberg-Gefangenen
Dobiegniew, ul. Gorzowska 11, 66-520 Dobiegniew
Tel.: +48 95 7611095
E-mail: muzeum@dobiegniew.pl
www: muzeum.dobiegniew.pl

Allgemeine Angaben zur Person

Kontakt:
Urząd Miejski w Dobiegniewie -Referat Oświaty Kultury Sportu i Rekreacji
Adresse:
Dobiegniew, ul. Leśna 2, 66-520 Dobiegniew
E-mail: urząd@dobiegniew.pl
Tel.: 95 7611541 www: dobiegniew.pl

Öffnungszeiten

Dienstag - Freitag: 9:00 - 16:00 Samstag, Sonntag: 10:00 - 14:00 Uhr, montags ist das Museum geschlossen.

Beschreibung

Das Offizierslager II C Woldenberg war ein deutsches Kriegsgefangenenlager, das während des Zweiten Weltkrieges in der Nähe von Dobiegniew entstand und in dem Offiziere und Offiziersburschen der Polnischen Armee verhaftet waren. Inhaftiert waren hier zahlreiche Wissenschaftler, Schauspieler, Architekten, bildende Künstler, Musiker, Schriftsteller und Ingenieure. In den fünf Jahren des Bestehens des Kriegsgefangenenlagers waren dort über 6 Tsd. polnische Offiziere und Unteroffiziere gefangen gehalten, die an der Septemberkampagne (Verteidigung gegen den Polenfeldzug) und am Warschauer Aufstand teilnahmen. Das Museum des Offizierslagers in Woldenberg - heute Dobiegniewo – wurde 1987 von ehemaligen Kriegsgefangenen des Offizierslagers II C Woldenberg in einer der Baracken gegründet. (deutsches Kriegsgefangenenlager für Offiziere und Offiziersburschen der Polnischen Armee). Ausgestellt sind größtenteils Schenkungen ehemaliger Kriegsgefangener und deren Familien – insgesamt ca. 2459 inventarisierte Exponate und einige Dutzend Deposita, u.a.: originale Briefmarken des Lagers, Holzstiche, Skulpturen, Handschriften und maschinengeschriebene Schriftstücke, Noten, Fotos, Diplome, Befehle der deutschen und polnischen Lagerkommandantur, Identifikatoren, lagerinterne Zahlungsmittel, Theatermasken, Gegenstände des täglichen Gebrauchs, Bilder, Grafiken, architektonische Entwürfe u.v.m. – alle einmalig und von unschätzbarem historischem Wert. Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs, Bilder, Grafiken, architektonische Entwürfe – alle sind unikal und haben enormen historischen Wert.

Das Objekt verfügt über

Unentgeltlicher Parkplatz

Bildergalerie

Kommentare und Bewertungen

Noch keine Objektbewertung.
Poprzedni
April 2020
Następny
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      
Suchen
Lage:
Das Objekt verfügt:
Newsletter
Quisque lorem tortor fringilla sed, vestibulum id, eleife nd justo vel bibendum sapien massa:
Besuche gesamt:
Besuche heute: 20
Besuche seit dem Start: 521 267
Jetzt on-line: 0
Europejski Fundusz Rolny na rzecz Rozwoju Obszarów Wiejskich - Europa inwestująca w obszary wiejskie.
Projekt współfinansowany ze środków Unii Europejskiej w ramach działania „Wdrażanie projektów współpracy”
Osi IV LEADER Programu Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007 – 2013.
Instytucja Zarządzająca Programem Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007-2013 - Minister Rolnictwa i Rozwoju Wsi.