Du bist hier:Start / Attraktion / Geschichte

Kirche „Maria Himmelfahrt” in Opalewo

Kirche „Maria Himmelfahrt” in Opalewo

Kontaktangaben

Adresse:
Kirche „Maria Himmelfahrt” in Opalewo
Opalewo 22, 66-225 Szczaniec
Tel.: 68 381 16 92

Allgemeine Angaben zur Person

Kontakt:
ks. Jan Szulim
Adresse:
Opalewo 22, 66-225 Szczaniec
Tel.: 68 3811692

Öffnungszeiten

Während der katholischen Gottesdienste, sonntags 11:00 - 12:00 Uhr.

Beschreibung

Die Kirche in Opalewo bestand bereits im Mittelalter. Es war ein hölzernes Bauwerk, das 1426 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Die nachfolgende Kirche wurde 1666 errichtet, gleichfalls aus Holz oder als Fachwerkkonstruktion. Die jetzige Kirche entstand in den Jahren 1871-1872, und weist neugotische Züge auf. Es ist ein aus Ziegeln gemauertes Gotteshaus, mit einem Kirchenschiff mit einer fünfeckigen Apsis des Presbyteriums. Im Inneren der Kirche sind folgende Elemente erwähnenswert: die barocke Darstellung der Himmelfahrt Marias aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts, das Messbuch von 1930, das Eingangsportal zur Sakristei – Neugotik aus der Mitte des 19. Jahrhunderts oder die sechs Fensteröffnungen aus Ziegeln aus dem 19. Jahrhundert, angefertigt im neugotischen Stil. Bei der Kirche befinden sich zwei Grabsteine – einer von beiden ist das Grab des ehemaligen Pfarrers der Pfarrgemeinde, der zweite verewigt den Kirchendiener.

Bildergalerie

Kommentare und Bewertungen

Noch keine Objektbewertung.
Poprzedni
September 2020
Następny
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30        
Suchen
Lage:
Das Objekt verfügt:
Newsletter
Quisque lorem tortor fringilla sed, vestibulum id, eleife nd justo vel bibendum sapien massa:
Besuche gesamt:
Besuche heute: 5
Besuche seit dem Start: 549 324
Jetzt on-line: 1
Europejski Fundusz Rolny na rzecz Rozwoju Obszarów Wiejskich - Europa inwestująca w obszary wiejskie.
Projekt współfinansowany ze środków Unii Europejskiej w ramach działania „Wdrażanie projektów współpracy”
Osi IV LEADER Programu Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007 – 2013.
Instytucja Zarządzająca Programem Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007-2013 - Minister Rolnictwa i Rozwoju Wsi.