Du bist hier:Start / Attraktion / Geschichte

Filialkirche der Gottesmutter mit dem Skapulier in Racław

Filialkirche der Gottesmutter mit dem Skapulier in Racław

Kontaktangaben

Adresse:
Filialkirche der Gottesmutter mit dem Skapulier in Racław
Racław, 66-450 Bogdaniec

Allgemeine Angaben zur Person

Kontakt:
ks. Jarosław Zagozda
Adresse:
ul. Lipowa 12, Baczyna
E-mail: parafiabaczyna@wp.pl
Tel.: 95 731 42 60 www: parafiabaczyna.pl

Öffnungszeiten

Gottesdienste:

Mittwoch 17:30 Uhr,

Sonntag 12:00 Uhr.

Beschreibung

Die ursprünglich hier befindliche Fachwerkkirche wurde 1737 abgetragen und an ihrer Stelle wurde erst 1863 eine neue, neogotische Kirche aus Spaltstein und Ziegeln gebaut. Über dem Satteldach über dem steinernen Langhaus ragt ein Turm aus Ziegelstein hinaus, der mit einem schmalen Helmdach gedeckt ist. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche über Jahre vernachlässigt und nicht renoviert. 1975 veranlassten die Dorfeinwohner eine Sanierung. Gestrichen wurde das Kircheninnere, ausgewechselt wurde der Altar, gebaut wurden die Kanzel und ein großes Kreuz. Unter dem Chor wurde eine neue Sakristei eingerichtet. Heute ist die Kirche ein Schmuckstück und das Wahrzeichen von Racław. Die historische Glocke wurde ca. 1500 gegossen.

Bildergalerie

Kommentare und Bewertungen

Noch keine Objektbewertung.
Poprzedni
August 2020
Następny
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Suchen
Lage:
Das Objekt verfügt:
Newsletter
Quisque lorem tortor fringilla sed, vestibulum id, eleife nd justo vel bibendum sapien massa:
Besuche gesamt:
Besuche heute: 100
Besuche seit dem Start: 541 754
Jetzt on-line: 3
Europejski Fundusz Rolny na rzecz Rozwoju Obszarów Wiejskich - Europa inwestująca w obszary wiejskie.
Projekt współfinansowany ze środków Unii Europejskiej w ramach działania „Wdrażanie projektów współpracy”
Osi IV LEADER Programu Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007 – 2013.
Instytucja Zarządzająca Programem Rozwoju Obszarów Wiejskich na lata 2007-2013 - Minister Rolnictwa i Rozwoju Wsi.